If nothing is sure, everything is possible

Aktuell bin ich auf Reisen. Zwei ganze Monate lang! Für mich ist das ein kleiner Traum, der wahr geworden ist. Und es war auch bitter nötig, dass ich mir diese Auszeit gönne. Die letzen Monate war mein Körper einfach nur noch müde und kaputt, sogar krank. Mein Geist war müde und ich wußte oft nicht mehr wohin mit mir. Ich steckte zu Hause 100% im. Alltags Hamsterrad und habe trotz bewusster Zeit, die ich für mich zwischendurch genommen habe, immer noch das Gefühl gehabt, dass es nicht genug ist. Dass ich noch mehr Ruhe brauche, noch mehr Zeit für mich, noch mehr Zeit fürs Nichtstun.
Und das zelebriere ich gerade richtig und spüre wie richtig und wichtig diese Auszeit ist.

Diese Reise ist so wichtig, weil ich erkannt habe, dass alles in mir steckt.
Dass ich niemals Angst haben muss, wenn ich mir einfach nur vertraue und mich von meinem Gefühl und meiner inneren Stimme leiten lasse. Natürlich heisst es auch, dass ich hin und wieder Entscheidungen treffen muss. Entscheidungen sind sogar super wichtig, denn nur so kommen wir ins Handeln und können Ideen in die Tat umsetzen. Und auch nur so kommt die Energie, die uns auf unserem Weg immer begleitet, ins fließen und wird in die richtigen Bahnen gelenkt. Wenn wir das einmal erkannt haben, dann wird vieles einfacher. Wir treffen genau auf die Menschen, die auf dem gleichen Energie Level sind wie wir, die unsere Interessen und Ansichten teilen. Auf der anderen Seite entfernen wir uns immerehr von den Menschen, die eben nicht mehr zu uns passen, die uns vielleicht sogar einschränken und im schlimmsten Fall sogar unsere Energie ziehen wollen. Auch hier gelangen wir dann wieder an einem Punkt, an dem wir eine Entscheidung treffen müssen. Mit wem möchte ich mich umgeben? Wer tut mir gut? Wer tut mir nicht gut? Diese ersten Erkenntnisse führen dann irgendwann zwangsweise zu weiteren Entscheidungen und erfordern manchmal auch eine Menge Mut – gekoppelt mit einer guten Portion an Vertrauen in sich selbst und seine Fähigkeiten.

Und genau hier bin ich wieder angekommen.
Ich vertraue mir. Meinen Kenntnissen, meinen Fähigkeiten, meiner Intuition. Das ist ein Gefühl des Urvertrauens, das mich erdet und stärkt. Dieses Urvertrauen ist wie eine Wurzel, die sich tief in mir verankert. Die letzen Jahre waren die Wurzeln nicht sehr gut verankert. Vielleicht war meine Erde einfach zu trocken, vielleicht musste ich einmal umgetopft werden, brauchte mehr Luft zum Atmen und zu wachsen. Nun bin ich gewachsen. Nach oben, habe mich entfaltet. Und nach unten – tief verwurzelt mit meiner Seele.
Ich habe noch sehr viele Fragen an das Leben, habe noch einige wichtige Entscheidungen zu treffen und keine Ahnung, was mich in den nächsten Monaten erwarten wird. Ich weiß nichts. Absolut nichts. Und doch weiß ich alles. Denn ich weiß, dass alles in mir steckt und dass es in meiner Hand liegt und mein Flow mir den Weg zeigen wird.

Veröffentlicht von Denise

Mermaid by heart. Gypsy Soul. Magic Seeker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: