Mein Morgenritual

Genau wie das Dankbarkeitstagebuch ist auch das Morgenritual ein Tool der Selbstliebe über das man immer liest, wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt. Ich weiß nicht wie oft ich bereits den Versuch gestartet habe ein Morgenritual zu etablieren und jedes Mal bin ich kläglich daran gescheitert. Ich bin schon immer jemand gewesen, der gerne„Mein Morgenritual“ weiterlesen

Angst ist ein Wegweiser zur inneren Stärke

Manchmal habe ich Angst. Angst vor dem was ich fühle. Oder ist es nicht vielmehr die Angst davor zu zeigen, was ich fühle? Angst lähmt dich. Angst macht dich klein. Angst verursacht Bauchschmerzen. Wer will das alles schon? Niemand. Nimm deine Ängste wahr. Horche ganz tief rein. Lass den Schmerz raus, der durch die Angst„Angst ist ein Wegweiser zur inneren Stärke“ weiterlesen

Was wäre, wenn wir heute einfach mal dankbar sind?

Dankbarkeit. Ein Wort, dass ich in den letzten Monaten so oft auf allen möglichen Blogs, in Artikeln oder Instagram Posts gelesen habe. Dankbarkeit als Schlüssel zum Glück. Meistens wird einem geraten ein Dankbarkeits Tagebuch zu führen in dem man jeden Abend oder morgen mindestens drei Dinge notiert für die man dankbar ist. Gesagt, getan. In„Was wäre, wenn wir heute einfach mal dankbar sind?“ weiterlesen

Overthinking kills your happiness

Ich denke nach. Immer. Über alles. Und jeden. Es gibt kaum Momente, in denen es bei mir nicht im Kopf rattert. Ich mache mir Gedanken. Über meine Mitmenschen. Über mich. Ich möchte immer das bester erreichen. Die bestmögliche Situation. Deswegen spielen sich in meinem Gedanken tausend Szenarien ab. Ich bin vorbereitet. Immer. Auf jede Situation.„Overthinking kills your happiness“ weiterlesen

Das Meer und Ich

Ich höre das Rauschen der Wellen immer näher kommen. Unter meinem rechten Arm habe ich mir mein Surfbrett gepackt, die Leach ist schon am Fuß befestigt. Nur noch ein paar Meter bis ich langsam ins Wasser steige. Die ersten Ausläufer der Wellen kommen mir entgegen. Ich lege mein Board auf die sanfte Oberfläche des Wassers„Das Meer und Ich“ weiterlesen

Open Your Heart To The Power That Is You

Öffne dein Herz. Die Liebe ist da. Sie kann nicht kleiner werden, sie kann nur größer werden. Liebe ist eine Energie, die fließt. Wie soll sie fließen, wenn das Herz, das Zentrum der Liebe geschlossen ist? Wenn sie so eingeengt ist, kann sie sich nicht entfalten. Wenn wir aber unser Herz öffnen, dann fließt diese„Open Your Heart To The Power That Is You“ weiterlesen

Sehnsucht. An Intense Yearing For Something Far-Off And Undefinable

Sehnsucht. Ein großes Wort. Ein schweres Wort. Ein Ort. Ein Gefühl. Eine Reise in die Vergangenheit. Ein Blick in die Zukunft. Sehnsucht. Sobald sie einmal im Herzen ist, ist es schwer sie los zu lassen. Wohin gehe ich? Wohin treiben mich meine Gedanken? Ist Sehnsucht am Ende doch nur eine Illusion? Eine Illusion eines perfekten„Sehnsucht. An Intense Yearing For Something Far-Off And Undefinable“ weiterlesen

Neue Wege entstehen, indem wir sie gehen.

Sind nicht alle Fehler, alle Umwege und alle Fehlentscheidungen ein Teil unserer Reise? Nicht vielleicht sogar der wichtigste Teil? Der Teil, der die Spreu vom Weizen trennt oder anders gesagt: der Teil, der uns wachsen und weiterentwickelten lässt? Früher habe ich mich verkrochen. Und mich teilweise sogar für meine Fehler geschämt. Ich habe mich gefragt,„Neue Wege entstehen, indem wir sie gehen.“ weiterlesen

Stress is not what happens to us. It’s our response to what happens. And response is something we can chose

Ich musste sehr lang über dieses Zitat nachdenken. Wenn ich sage ich habe aktuell viel Stress ist es nur teilweise wahr. Denn eigentlich habe ich zumindest jobbedingt fast immer Stress und rückblickend in den letzten 9 Monaten so viel Stress gehabt, dass ich jetzt nicht mehr klar komme – und dass obwohl ich kaum noch„Stress is not what happens to us. It’s our response to what happens. And response is something we can chose“ weiterlesen