Meine ayurvedische Morgenroutine

Letzten Sonntag ist mein erster Gast Blogbeitrag auf dem Blog der wunderbaren Sarah erschienen. Es geht um meine Morgenroutine, die ich im Laufe der letzten Monate mit Hilfe des Ayurveda und der ätherischen Öle für mich etabliert habe. Den ganzen Artikel findest du hier.

Kichererbsen-Pfannkuchen mit Spargel

Jede Zeit hat ja auch etwas Gutes. Das Gute an der aktuellen Situation ist defintiv, dass ich jeden Tag frisch koche und schon einige neue Gerichte ausprobiert habe.Mein Highlight in dieser Woche :Kichererbsen Pfannkuchen mit Spargel Man nehme:100g Kichererbsenmehl1EL Leinsamen (geschrotet)Jeweils 0,5TL Kurkuma, Kreuzkümmel, Asafoetida (kann man auch variieren)Salz (ich habe Kala Namak genommen)150ml Wasser1EL„Kichererbsen-Pfannkuchen mit Spargel“ weiterlesen

Kapha – Stabilität und Genuss

Kapha Menschen sind die bodenständigen, freundlichen Menschen unter uns, die das Leben lieben und genießen. Sie fühlen sich wohl in ihren vier Wänden und in den Kreisen ihrer Liebsten. Sie sind die perfekten Gastgeber und kümmern sich fürsorglich um ihre Mitmenschen – egal ob sie mit ihnen befreundet sind oder nicht. Kaphas strahlen eine innere„Kapha – Stabilität und Genuss“ weiterlesen

Pitta – On Fire

Eine Pitta Person ist von durchschnittlicher Statur und äußerlich ist das meiste von mittlerer/durchschnittliche Größe: Die Augen, die Hände und Füße, die Dichte der Haare, Zähne, Lippen. Pittas haben meisten blondes oder rötliches Haar und neigen zu Sommersprossen und vielen Muttermalen. Auch die Nägel sind leicht rosa. Im Sommer müssen sie bei den ersten Sonnenstrahlen„Pitta – On Fire“ weiterlesen

Vata – Der Luftikus

Vatas sind die Luftikusse unter den Doshas. Geprägt von den Elementen Luft und Äther, sind sie oft mit dem Kopf in den Wolken – Träumer, Künstler, Visionäre. Äußerlich erkennt man den Vata Typ an einer sehr großen und sehr kleinen Statur, meistens sehr schlank und schmal. Alles an Vatas ist entweder groß oder klein und„Vata – Der Luftikus“ weiterlesen

Die drei Doshas

Sobald man sich mit Ayurveda beschäftigt oder auch einfach nur danach googlet, landet man sehr schnell bei dem Begriff der Dohas – oder auch Konstitutionstypen. Doch was ist das überhaupt? Die Erkenntnisse der ayurvedischen Lehre sind hauptsächlich durch die genaue Beobachtung der Natur und des Menschen entstanden. Ein wesentlicher Bestandteil dessen ist die Elementenlehre, welche„Die drei Doshas“ weiterlesen

Was ist Ayurveda?

Was ist eigentlich dieses Ayurveda? Und ist es nicht super kompliziert? Gibt es da nicht diese unterschiedlichen Typen? Ist man nicht total eingeschränkt, wenn man sich ayurvedische ernährt? Nein. Ja. Nein.Bevor ist hier mehr über das Thema Ayurveda schreibe, ist glaube ich eine kurze Einführung zunächst ganz hilfreich. Ayurveda bedeutet übersetzt „Wissen vom Leben“. Diese„Was ist Ayurveda?“ weiterlesen

Der Herbst steht vor der Tür.

So, nun ist es soweit. Nachdem ich meinen letzten Beitrag noch im Kleidchen und Flip Flop geschrieben habe, sitze ich hier nun mit Hoodie und überlege mir gleich noch ein Bad einzulassen. Der Herbst ist da und er kam auf einmal dann doch sehr schnell, gefühlt über Nacht. Ich mag sehr viele Aspekte des Herbst:„Der Herbst steht vor der Tür.“ weiterlesen

Mein Morgenritual

Genau wie das Dankbarkeitstagebuch ist auch das Morgenritual ein Tool der Selbstliebe über das man immer liest, wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt. Ich weiß nicht wie oft ich bereits den Versuch gestartet habe ein Morgenritual zu etablieren und jedes Mal bin ich kläglich daran gescheitert. Ich bin schon immer jemand gewesen, der gerne„Mein Morgenritual“ weiterlesen